Wanted: Junge TechnikerInnen!

Ziel: Junge Talente, Betriebe, Organisationen und Schulen zusammenführen

Das PMS Technikum Lavanttal hat das Ziel, den Bedarf an gut ausgebildeten TechnikerInnen in der Region abzudecken und für junge Nachwuchskräfte interessante Zukunftsperspektiven in der Kombination „Technikum & Berufseinstieg“ zu bieten – damit sollen junge Menschen in der Region gehalten werden. Mit dem PMS Technikum Lavanttal wird ein Lösungsansatz geschaffen, welcher junge Talente der Region, Wirtschaftsbetriebe, Organisationen und schulische Einrichtungen zusammenführt.

Innovation und Wachstum durch Fachkräfte

Im Zuge dieser Initiative werden nicht nur die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten der jungen Talente massiv verbessert, vielmehr werden durch das Zusammenspiel von akademischer Ausbildung, attraktiven Arbeitsplätzen und F&E perfekte Rahmenbedingungen für eine gute Wirtschaftsentwicklung geschaffen.

Automatisierung und Robotik entwickeln sich zu Schlüsseltechnologien ohne die ganze Industriezweige nicht mehr konkurrenzfähig sein werden. Die übergeordnete Zielsetzung des Projektes PMS Technikum Lavanttal ist die Unterstützung der lokalen Industrie- und Gewerbebetriebe, insbesondere in den Bereichen Fachkräfte, Innovation und Wachstum. Damit einher geht die Regionalentwicklung des Lavanttals.

Praxisnahe Ausbildung & Förderung der Region

Damit F&E im PMS Technikum Lavanttal so praxisnahe wie möglich betrieben werden kann, werden laufend aktuelle Themenstellungen und Aufgaben von den umliegenden Industrie- und Gewerbebetrieben behandelt. Damit wird einerseits eine praxisnahe Ausbildung garantiert und andererseits werden Themen behandelt, die von den Betrieben oft aufgrund von Zeit- und Ressourcenmangel hintangestellt werden.

Darüber hinaus sollen mit Gründungsaktivitäten innovative Akzente gesetzt werden, um Innovation und Unternehmertum in der Region zu stärken.

Möglichkeiten und Initiativen des PMS Technikum Lavanttal:

FH Studium Extended: FH Kärnten in Kooperation mit PMS

Seit dem Wintersemester 2019/20 ist es für Studierende aus der Region Lavanttal in einem österreichweit einzigartigen Modell

- dem "Studium extended" -

möglich, ein Studium im Bereich „Engineering & IT“ an der FH Kärnten in der berufsbegleitenden Organisationsform zu absolvieren. 

 

Gestartet wurde mit dem  Bachelorstudiengang „Systems Engineering“ und seit dem Wintersemester 2020/21 wurde das Studienangebot um die Studiengänge „Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen" erweitert.

 

Die drei Bachelorstudiengänge werden künftig rollierend bereitgestellt. 

EXTENDED bedeutet:

Lehrveranstaltungen bei PMS

Ausgewählte Lehrveranstaltungen werden in den Räumlichkeiten der PMS Elektro- und Automationstechnik GmbH abgehalten.

Einige Lehrveranstaltungen werden entweder parallel auf dem FH-Campus Villach und in den Räumlichkeiten der PMS gehalten oder per Videostream vom Campus Villach übertragen.

Weitere Lehrveranstaltungen in Villach

Samstags finden auf dem FH-Campus Villach gemeinsame Lehrveranstaltungen mit den regulär Studierenden statt.

Start Herbst 2021: Innovationswerkstatt im Lavanttal

In der neu errichteten Innovationswerkstatt können Studierende der FH Kärnten sowie externe Unternehmen auf das Wissen von Experten der FH Kärnten und PMS zurückgreifen und Ihre kreativen Ideen formen und umsetzen.

Ziel ist die Etablierung eines bedeutenden Anlaufpunkts für Innovations- und Technologiemanagement im Lavanttal. In der Innovationswerkstatt werden künftig im Rahmen von Workshops Ideen-Konzepte entwickelt, Geschäftsmodelle erstellt und anhand von Prototyping Lösungsansätze entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf den Branchen Elektrotechnik, Elektronik und Mechatronik.

Die Räumlichkeiten bieten eine hochwertige Ausstattung an Moderatoren-Equipment für Kreativprozesse. Für Bewertung und Analyse stehen Technologieportale für Recherchezwecke, etwa von Trend- und Patentdaten der FH, zur Verfügung.

Neu ab Herbst 2021: Gründergaragen für die Innovationskraft der Region

„Gründergaragen“ werden am PMS Standort in St. Stefan angeboten, um die gesamte Innovationskraft von jungen Talenten in der Region auszuschöpfen und den Wirtschaftsstandort im Lavanttal auch für Start-ups attraktiv zu machen.

Die „Gründergarage“ der FH Kärnten ist eine Serviceeinrichtung für angehende UnternehmerInnen auf Ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Ein erfahrenes Team mit einem breiten ExpertInnen-Netzwerk unterstützt durch persönliches Coaching, konstruktives Feedback und Vernetzung mit FachexpertInnen von FH Kärnten und PMS.

  • Qualifizierung & Coaching 
  • ExpertInnen-Netzwerk & Community 
  • Infrastruktur für Prototyping & Coworking 

Für mehr Informationen und Details – kontaktieren Sie uns gerne!

Wolfgang Sattler

Geschäftsbereich Verwaltung & Unternehmensentwicklung

T: +43-50767-9585
M: +43-664-80767-9585

wolfgang.sattler@pms.at