Verantwortung mit Weitblick

Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung verstehen wir als ganzheitliche Herausforderung, die es mit Hinblick auf kommende Generationen zu meistern gilt.

 

Unser Ziel - Zukunft bewahren und verändern

Unser Wirkungskreis ist da, wo wir sind. Jede unserer Entscheidungen hat eine Konsequenz, für die wir Verantwortung tragen. Jeder Einzelne von uns kann jedoch Impulse setzen. Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst. Nachhaltigkeit ist für uns kein Trendthema. Eine umfassende nachhaltige Unternehmensführung, die sich nicht durch Lippenbekenntnisse sondern durch Taten auszeichnet, ist für uns Pflicht.

 

Umweltpolitik

Unser Verständnis von unternehmerischer Verantwortung

Als modernes, dynamisches und zukunftsorientiertes Unternehmen fühlt sich PMS den obersten Prinzipien Qualität, Sicherheit, Umwelt und Energieeffizienz verpflichtet. Unsere Anstrengungen im Qualitäts-, Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltbereich unterstützen uns dabei, zu den Besten der Elektro- und Automationstechnik-Branche zu gehören und unser Unternehmen als Marke auf höchstem Niveau zu etablieren.

Nachhaltige Unternehmensführung spielt eine zunehmend wichtige Rolle im Zusammenhang mit dem Lebenszyklus der von uns gelieferten Anlagen und Schaltschränken. Laufende Instandhaltung sowie Wartung von Industrieanlagen zählen schon seit der Unternehmensgründung zu einem wichtigen Betätigungsfeld. Durch Um- und Aufrüstung von bestehenden Anlagen können Ressourcen gespart, Kapazitäten erhöht und die Energieeffizienz gesteigert werden. Zudem werden bestehende Anlagen an neue Sicherheitsvorschriften, Normen und Gesetze angepasst. Die bestehende 40 kWp Photovoltaikanlage am Standort in St. Stefan im Lavanttal wurde im Jahr 2020 um 300 kWp erweitert.

Ein Team - Ein Ziel

NACHHALTIGE ENTWICKLUNG BRAUCHT IMPULSE AUS ALLEN BEREICHEN.

Das Umweltteam bestehend aus dem Umweltkernteam und dem erweiterten Umweltteam der PMS, ist für die dauerhafte Verankerung und operative Umsetzung des Umwelt-/Energiemanagementsystems, aber auch für die Sicherung der hohen Sicherheits- und Gesundheitsstandards zuständig. In diesem Gremium werden alle Umwelt- und Energieanliegen behandelt, Erkenntnisse und Verbesserungen festgehalten, erforderliche Maßnahmen vorbereitet und die Umsetzung im betrieblichen Alltag vom Team unterstützt. 

Umwelterklärung/Nachhaltigkeitsbericht 2021

Integriertes Managementsystem der PMS

Um die Anforderungen an ein IMS und unsere eigenen Zielsetzungen zu erfüllen, haben wir ein entsprechendes Managementsystem aufgebaut.

Das Integrierte Management System der PMS berücksichtigt die Anforderungen an:

  • ein Qualitätsmanagementsystem (EN ISO 9001:2015)
  • die Umweltmanagementsysteme EN ISO 14001:2015 und EMAS III -VO (EG) Nr. 1221/2009)
  • ein Arbeitsschutzmanagementsystem ( SCCp: 2011)
  • ein Energiemanagementsystem (EN ISO 50001:2018)

Verantwortung für unsere Mitarbeiter

NACHHALTIGE ENTWICKLUNG BRAUCHT IMPULSE AUS ALLEN BEREICHEN.

Wir schätzen den Zusammenhalt innerhalb der PMS Familie, der ein wesentlicher Eckpfeiler unseres Erfolgs ist. Wir möchten unseren Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Es ist uns wichtig, Innovationskraft zu stärken, Vielfalt zu leben und gleichzeitig für den wirtschaftlichen Erfolg zu sorgen.

All diese Werte leben wir in unserem täglichen Handeln, richten unsere Prozesse darauf aus und arbeiten an unserer persönlichen, nachhaltigen Weiterentwicklung. Die Menschen, der Kunde, die Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt unseres Handelns, und darauf richten wir unsere Aktivitäten als Unternehmen und Arbeitgeber.

Sustainable Development Goals (SDG's)

Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung sind globale, politische Zielsetzungen für eine nachhaltige Entwicklung in Hinblick auf soziale, ökologische und ökonomische Aspekte. Auch wir als PMS und eingetragener EMAS Betrieb haben es uns zum Ziel gesetzt für ein nachhaltiges Wirtschaften anhand unserer Wertschöpfungskette einzutreten. Zu diesem Zweck wurde eine umfassende SDG-Analyse unter Einbeziehung aller internen Bereiche durchgeführt um die Schnittstellen mit den SDG’s offenzulegen. Diese Analyse hat ergeben, dass 7 der 17 Ziele direkt von PMS beeinflusst werden können. Durch unsere tägliche Arbeit und unserer starken regionalen Verbundenheit, versuchen wir einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Lebens- und Wirtschaftsraums Lavanttal zu leisten und nachfolgenden Generationen eine zukunftsfähige Perspektive bieten zu können.