Wenn's ums Überleben geht

Wenn's ums Überleben geht

Survival Training – Unser diesjähriger Einsatz im Rahmen der Engagementtage

Alljährlich werden im Rahmen der Engagementtage vom Netzwerk Verantwortung zeigen landesweit zahlreiche Projekte eingereicht und von vielen engagierten Teams umgesetzt. PMS ist bereits seit Jahren mit einem Team dabei und hat dabei schon viele unterschiedliche Tätigkeiten ausgeführt.

Dieses Jahr durfte unser PMS Team (einige Führungskräfte und die Lehrlinge des ersten Lehrjahrs) Jugendliche von „pro mente kjufa AusbildungsFit Wolfsberg und Völkermarkt“ bei einem Survivaltraining, durchgeführt vom Jägerbataillon 25 des österreichischen Bundesheeres, begleiten und unterstützen.

Die Jugendlichen erlernten eine Unterkunft im Wald zu errichten, Feuer zu machen und sauberes Wasser herzustellen. Es wurden Äste mit viel Blattwerk geschnitten, trockenes Holz gesammelt und Bestandteile für Wasserfilter zusammengesetzt.

Nicht nur die Jugendlichen von pro mente, auch unser Team war begeistert von der professionellen Anleitung durch das Bundesheer und die Möglichkeit alles selbst auszuprobieren und mitzuarbeiten. So konnten auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen dieses Trainings viele wertvolle Tipps sammeln, die in einer Notsituation helfen können.

Nach den Herausforderungen des Survivaltrainings wartete ein weiterer Höhepunkt auf die Jugendlichen. Bei einer Waffenschau des Bundesheeres konnten die neuesten Anschaffungen bestaunt werden. Beim anschließenden gemeinsamen Mittagessen konnten wir uns alle über das Erlebte und Erlernte austauschen.

Der Engagementtag 2021 wird unseren Teilnehmern sicher als etwas Besonderes in Erinnerung bleiben. Denn dieses Mal musste unser Team nicht nur Einsatz zeigen, sondern hat auch viel gelernt und bringt viele wertvolle Erfahrungen und schöne Erinnerungen mit.