Schaltschrankfertigung der Zukunft.

Schaltschrankfertigung der Zukunft.

Aufgrund des rasanten Wachstums in den letzten Jahren ist PMS im Fertigungsbereich wie auch im administrativen Bereich an die Kapazitätsgrenzen gestoßen. Um den Kunden auch zukünftig den höchsten Stand der Technik, innovative und maßgeschneiderte Lösungen zu wettbewerbsfähigen Kosten bieten zu können, errichtet PMS die Schaltanlagenfertigung der Zukunft. Auf einer gesamten „Innovationsfläche“ von ca. 11.000 m² werden auch die Themen Industrie 4.0 und IoT (Internet of Things) Einzug halten. 

  •  Perfekt abgestimmtes Konzept von Warenanlieferung, Kommissionierung, Fertigung, Prüfung, Verpackung und Warenauslieferung
  • Moderne Lean Management-Prinzipien und Taktgesteuerte Fertigung
  • Durchgängige Vernetzung und Integration mit Kunden und Lieferanten
  • Papierloses Unternehmen: Papierlose Fertigung, Papierloses Büro  Top-Maschinenpark und neueste Technologien: Verdrahtungsroboter, Kabelkonfektionierung, Beschriftung, Fahrerlose Transportsysteme, Datenbrille
  • Modernste Büroflächen nach dem Open-Space Konzept mit Rückzugsmöglichkeiten durch „Silentrooms“
  • Fitness-Center und weitere gesundheitsfördernde Maßnahmen für eine ausgewogene Work-Life-Balance

Mit der Errichtung der Schaltanlagenfertigung der Zukunft ist PMS in der Lage sowohl kundenindividuell als auch wettbewerbsfähig zu produzieren.

Als nunmehr 100%
eigentümergeführtes Unternehmen möchte PMS auch die gesamte Wirtschaftsregion
Lavanttal/Kärnten stärken. Als regionaler Innovationsknoten wird PMS seine
neuen und innovativen Möglichkeiten auch für regionale Gewerbebetriebe
(Online-Konfigurator) zugänglich machen, damit auch diese die Vorteile von
Industrie 4.0 für sich nutzen können.

Hinweis:
Dieses Projekt wird aus Mitteln des EFRE Europäischen Fonds für regionale
Entwicklung kofinanziert.